Daunenjacke richtig waschen und trocknen: So geht’s

Daunenjacke waschen und richtig trocknen

Daunenjacken sind im Winter eine beliebte Alternative zum klassischen Wollmantel. Sie halten bei den niedrigen Temperaturen wunderbar warm, doch bei der Reinigung gibt es ein paar Dinge zu beachten, da es sich bei ihnen um ein recht empfindliches Kleidungsstück handelt. Deshalb verraten wir dir in diesem Beitrag, wie du deine Daunenjacke waschen solltest und was es dabei zu beachten gibt. Erfahre außerdem, worauf es bei der Trocknung ankommt. So hast du noch lange Freude an deiner Daunenjacke!

Welche Waschmethode ist für Daunenjacken geeignet?

Du fragst dich, ob du lieber die Maschinenwäsche oder Handwäsche wählen solltest? Prinzipiell geht beides, wobei die Reinigung in der Maschine sicherlich einfacher ist. Grundsätzlich kommt es hierbei auch darauf an, ob das Material, aus dem deine Daunenjacke besteht, überhaupt für die Waschmaschine geeignet ist. Prüfe also das Pflegeetikett!

Anleitung: Daunenjacke in der Waschmaschine waschen

Daunenjacken solltest du am besten in der Waschmaschine waschen. Um dies so schonend wie möglich zu tun, gehst du wie folgt vor:

  1. Prüfe zunächst die Hinweise auf dem Pflegeetikett deiner Jacke. Ist deine Daunenjacke für die Waschmaschine geeignet? Dann steht dem Waschgang nichts im Weg.
  2. Vor dem eigentlichen Waschgang solltest du größere Flecken vorbehandeln. Dafür eignet sich zum Beispiel Gallseife sehr gut.
  3. Schließe alle Reißverschlüsse und Knöpfe und drehe die Daunenjacke auf links.
  4. Wasche die Daunenjacke am besten einzeln, denn sie benötigt viel Platz in der Waschmaschine, um sich darin gut ausbreiten zu können. Das Fassungsvermögen der Trommel deiner Waschmaschine sollte bei mindestens 6 Kilogramm liegen.
  5. Verwende ein geeignetes Waschmittel. Geeignet ist dafür am besten spezielles Daunenwaschmittel, welches beispielsweise in Drogerien erhältlich ist. Verzichte zudem unbedingt auf Weichspüler, dieser würde die Daunen verkleben.
  6. Lege ca. drei Tennisbälle oder Trocknerbälle in die Trommel deiner Waschmaschine. Diese verhindern, dass die Daunen während des Waschvorgangs verklumpen.
  7. Verwende als Waschprogramm ein Schonprogramm und eine maximale Waschtemperatur von 30 Grad. Eventuell hat deine Waschmaschine ein Reinigungsprogramm speziell für Daunen, alternativ kannst du das Wollprogramm verwenden.
  8. Beim Schleudergang solltest du eine Drehzahl von 800 Umdrehungen pro Minute wählen. Ein zu starkes Schleudern kann dafür sorgen, dass die Daunenfedern brechen.
  9. Nimm die Daunenjacke nach dem Waschgang vorsichtig aus der Maschine.

Du kannst den Waschgang auch direkt nutzen, um deine Daunenjacke zu imprägnieren.

Anleitung: Daunenjacke per Hand waschen

Möchtest du deine Jacke oder deinen Mantel mittels Handwäsche waschen, dann gehe dabei wie folgt vor:

  1. Fülle deine Badewanne mit warmem Wasser. Die Temperatur sollte auch hier bei etwa 30 Grad liegen.
  2. Gib etwas Daunenwaschmittel hinein und anschließend dein Kleidungsstück.
  3. Lasse die Jacke in dem Wasser gut einweichen und ziehe sie ein paar Mal hin und her. Auf Reiben und Rubbeln solltest du verzichten.
  4. Spüle die Jacke zum Abschluss gut mit klarem Wasser aus und drücke sanft die Feuchtigkeit heraus so gut es geht. Auf ein Wringen des Kleidungsstücks solltest du jedoch verzichten, um die Federn nicht zu beschädigen.

Daunenjacke trocknen: Was beachten?

Daunenjacken sollten am besten im Wäschetrockner getrocknet werden. Wenn du keinen Trockner hast, dann solltest du deine Daunenjacke am besten in die professionelle Reinigung bringen. Das Trocknen an der Luft ist nicht wirklich empfehlenswert, da hier das Risiko besonders hoch ist, dass die Daunen verklumpen oder Staunässe entsteht.

Im Trockner trocknen

Wenn du deine Daunenjacke im Wäschetrockner trocknest, dann solltest du wie folgt vorgehen:

  1. Prüfen, ob deine Jacke auch wirklich für den Trockner geeignet ist.
  2. Gib deine Jacke in den Wäschertockner und achte darauf, dass sie genug Platz hat, um sich auszubreiten. Im besten Fall solltest du die Jacke einzeln trocknen.
  3. Gib etwa drei bis 4 Tennisbälle (oder Trocknerbälle) in den Trockner, diese sollten sauber sein und nicht abfärben. Die Bälle lockern die Daunen auf und helfen so dabei, dass keine Klumpen entstehen.
  4. Stelle die Temperatur des Trockners auf 30 bis maximal 60 Grad ein (je nach Hinweise auf dem Etikett). Der Trockengang sollte etwa 40 bis 60 Minuten dauern.
  5. Nach dem Trockengang solltest du deine Daunenjacke an der Luft für etwa eine Stunde auskühlen lassen. Breite sie dazu vollständig aus, beispielsweise auf einem Wäscheständer.
  6. Starte danach den zweiten Trockengang und verwende dabei die gleichen Einstellungen.
  7. Nimm danach die Daunenjacke wieder heraus und lasse sie an der Luft auskühlen und für eine Stunde trocknen. Prüfe danach, ob die Jacke noch feucht ist. Wenn sie sich noch nass oder klamm anfühlt, solltest du noch einen Trocknungsvorgang im Trockner starten.
  8. Zum Abschluss solltest du die Daunenjacke für mindestens 24 Stunden an der Luft trocknen lassen. Dadurch stellst du sicher, dass deine Daunenjacke vollständig getrocknet ist und sich in den Daunen keine Restfeuchte befindet. Denn dadurch können unangenehme Gerüche entstehen oder die Daunen im schlimmsten Fall sogar schimmeln.

An der Luft trocknen (nur im Ausnahmefall)

Wie bereits erwähnt, ist es nicht empfehlenswert Daunenjacken an der Luft zu trocknen. Solltest du dennoch den Versuch wagen wollen, dann beachte die folgenden Dinge:

  1. Es kann mehrere Tage dauern, bis die Daunen an der Luft vollständig getrocknet sind. Habe also Geduld!
  2. Die Daunenjacke solltest du am besten liegend trocknen, breite sie dabei vollständig aus, zum Beispiel auf einem Wäscheständer.
  3. Die Jacke solltest du in regelmäßigen Abständen aufschütteln, dadurch lockerst du die Daunen auf. Am ersten Tag ist ein Auflockern alle zwei Stunden empfehlenswert. Dadurch verhinderst du Klumpenbildung in deinem Daunenmantel.
  4. Verzichte auf ein Auswringen der Jacke, dadurch können die Daunen beschädigt werden.

Tipps gegen das Verklumpen der Federn bei der Reinigung

Die folgenden Tipps beim Waschen und Trocknen helfen dabei, eine Klumpenbildung zu vermeiden:

  1. Verwende ein Daunenwaschmittel und verzichte auf Weichspüler.
  2. Wasche deine Jacke bei der richtigen Temperatur und im Schonwaschgang.
  3. Für die Trocknung solltest du einen Wäschetrockner verwenden, am besten mit zusätzlichen Tennisbällen in der Trommel, um eine Klumpenbildung der Daunen beim Trocknen zu verhindern.
  4. Achte darauf, dass die Daunenjacke vollständig getrocknet ist, bevor du sie verstaust.

Weitere Tipps zur Pflege von Jacken mit Daunen

Nachfolgend möchten wir dir noch ein paar generelle Tipps zur Pflege deiner Daunenjacke mit an die Hand geben:

  1. Wasche deine Jacke nicht zu häufig, denn bei jedem Waschgang wird den Daunen etwas von ihrer natürlichen Fettschicht entzogen. Diese ist für die Elastizität und Flauschigkeit der Daunenfedern verantwortlich und sorgt letztendlich dafür, dass die Daunenjacke so gut warm hält.
  2. Lagere deine Daunenjacke bzw. deinen Daunenmantel richtig. Das heißt vor allem eines: trocken lagern!
  3. Lüfte deine Jacke nach jedem Tragen gut aus, dadurch kannst du der Entstehung von schlechten Gerüchen vorbeugen.
  4. Kleine Flecken solltest du versuchen, zunächst mit einem feuchten Lappen bzw. Schwamm zu reinigen. Bei der Fleckenentfernung kann auch die Verwendung von Gallseife helfen.
  5. Imprägniere deine Daunenjacke nach Möglichkeit, um sie zusätzlich vor Feuchtigkeit und Nässe durch Schnee und Regen zu schützen.

Hier erfährst du, wie du vorgehen solltest, wenn deine Daunenjacke nach dem Waschen verklumpt ist.

FAQ zum Thema Daunenjacke waschen

Welche Waschtemperatur ist für Daunenjacken geeignet?

Beim Waschen von Daunenjacken solltest du eine Temperatur von maximal 30 Grad wählen. Die Verwendung eines Daunenwaschmittels ist dabei wichtig.

Dürfen Daunenjacken in den Trockner?

Ja, Jacken mit Daunen sollten sogar bevorzugt im Trockner getrocknet werden.

Darf man Daunenjacken in der Waschmaschine waschen?

Ja, Daunenjacken dürfen in der Maschine gewaschen werden. Dabei gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, die wir dir in unserer Anleitung näher erläutern.