Daunenjacke imprägnieren: So funktioniert es

Anleitung Daunenjacke imprägnieren

Eine Imprägnierung schützt Kleidung vor Nässe und ist deshalb vor allem in der kalten Jahreszeit besonders nützlich. Wir verraten dir in diesem Beitrag, wie du deine Daunenjacke imprägnieren kannst und was es dabei zu beachten gibt! Für die Imprägnierung hast du zwei Möglichkeiten, entweder in der Waschmaschine oder mithilfe eines Sprays. Wir zeigen dir, wie du bei beiden Varianten vorgehst.

Warum sollte man eine Daunenjacke überhaupt imprägnieren?

Eine Imprägnierung hilft dabei, die Lebensdauer deiner Jacke zu verlängern. Zudem schützt sie die Daunen vor Nässe und verhindert damit, dass die Daunen verklumpen und die wärmende Wirkung mit der Zeit verloren geht. Die Imprägnierung legt sich dabei wie ein Schutzfilm über die Daunen bzw. das Isolationsgefieder.

Manche Daunenjacken sind beim Kauf bereits imprägniert. In so einem Fall hast du zumindest eine gewisse Zeit bereits einen Schutz vor Nässe.

Anleitung: Daunenjacke imprägnieren mit Spray

So gehst du vor, wenn du deine Jacke mit einem Spray imprägnieren möchtest:

  1. Besorge dir ein geeignetes Imprägnierspray: Achte dabei darauf, dass dieses auch für deine Jacke geeignet ist bzw. den Stoff, aus dem diese besteht. Imprägniermittel, auf denen der Hinweis zu finden ist, dass sie für Hightechgewebe geeignet sind, kannst du für deine Daunenjacke problemlos verwenden.
  2. Reinige deine Daunenjacke richtig: Vor dem Imprägnieren solltest du deine Daunenjacke waschen, damit sie sauber ist. Beachte dabei die Hinweise auf dem Pflegeetikett, um ein Verklumpen der Daunenjacke nach dem Waschen zu vermeiden. Für ein bestmögliches Ergebnis sollte die Daunenjacke vor dem Imprägnieren noch leicht feucht sein.
  3. Leicht feuchte Daunenjacke gleichmäßig besprühen: Lege die noch feuchte Winterjacke flach vor dich hin und besprühe sie gleichmäßig mit dem Spray. Arbeite gründlich und mit einem Abstand von etwa 15 cm Entfernung. Vergiss nicht Stellen wie die Achseln oder die untere Kante deiner Jacke.
  4. Lass deine Daunenjacke trocknen: Für die Trocknung solltest du deine Daunenjacke in den Trockner geben. Ein paar Tennisbälle bzw. Trocknerbälle helfen dabei, dass die Daunen in deiner Jacke nicht verklumpen.

Anleitung: Daunenjacke in der Waschmaschine imprägnieren

Alternativ kannst du Daunenjacken auch in der Waschmaschine imprägnieren. So gehst du dafür vor:

  1. Besorge dir ein Imprägniermittel für die Waschmaschine: Dieses ist im Handel, beispielsweise in Drogerien erhältlich.
  2. Reinige deine Daunenjacke vor der Imprägnierung: Beachte dabei die Hinweise auf dem Etikett und verwende ein geeignetes Daunenwaschmittel bei dem Waschvorgang.
  3. Säubere Waschmaschine und Waschmittelfach: Vor der eigentlichen Imprägnierung solltest du unbedingt das Waschmittelfach deiner Waschmaschine reinigen und auch die Waschtrommel. Dadurch verhinderst du, dass sich deine Jacke beim Imprägnieren verfärbt oder Flecken entstehen.
  4. Daunenjacke mit dem Imprägniermittel waschen: Gib dafür die richtige Menge des Mittels in den Waschmittelbehälter und wasche deine Daunenjacke entsprechend der Anleitung auf der Verpackung.
  5. Trockne deine Jacke: Am besten gelingt dies im Wäschetrockner, zusammen mit Tennisbällen bzw. Trocknerbällen, die verhindern, dass die Daunen verklumpen.

FAQ

Nachfolgend findest du die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Daunenjacke richtig imprägnieren.

Was sind PFC-freie Imprägniermittel und warum sollte man diese verwenden?

Bei PFC handelt es sich um fluororganische Kohlenstoffverbindungen. Diese besitzen sehr gute wasserabweisende Eigenschaften, aber gelten auch als sehr schädlich für die Umwelt und auch den menschlichen Körper. Aus diesem Grund solltest du auf die Verwendung von Imprägniermitteln verzichten, die PFC enthalten. Mittlerweile gibt es sehr gute PFC-freie Alternativen im Handel.

Wie lange hält die Imprägnierung?

Es kommt ein wenig auf das verwendete Mittel an und auch darauf, wie gut die Imprägnierung aufgebracht wurde. In der Regel hält eine Imprägnierung sehr lange und sogar bis zu fünf Waschgänge in der Waschmaschine aus.