Sojasaucen-Flecken entfernen: So klappt es

Sojasaucen-Flecken entfernen mit Hausmitteln

Liebhaber der asiatischen Küche verwenden Sojasauce beim Kochen recht häufig. Doch leider kann diese auch hartnäckige Flecken auf Kleidung und anderen Textilien hinterlassen, die nur schwer wieder wegzubekommen sind. Deshalb verraten wir dir in diesem Beitrag, wie du Sojasaucen-Flecken entfernen kannst, wie du dabei genau vorgehen solltest und welche Mittel wirklich helfen!

Hausmittel im Überblick

Die folgenden Hausmittel können gegen Sojasaucen-Flecken (fetthaltig und stark färbend) eingesetzt werden:

  • Gallseife
  • Flüssigwaschmittel oder Spülmittel
  • Glycerin
  • Zitronensaft
  • Essig

Bei der Vorbehandlung der Flecken mit Hausmitteln solltest du auf die Empfindlichkeit des Materials achten. Teste im Zweifel vorsichtig an einer unauffälligen Stelle, ob der Stoff für das jeweilige Hausmittel geeignet ist. Bei empfindlichen Textilien, wie beispielsweise Seide oder Wolle, solltest du beispielsweise keine Zitronensäure und kein Essig verwenden, gleiches gilt auch für dunkle Kleidungsstücke, da diese Mittel ausbleichen können. Bei weißen Kleidungsstücken kannst du Essig, Zitronensaft und andere bleichende Mittel jedoch bedenkenlos einsetzen.

Sojasoße von Kleidung und anderen Textilien entfernen

Nachfolgend erklären wir dir Schritt-für-Schritt, wie du Flecken, die durch Sojasauce entstanden sind, aus Kleidung entfernen kannst.

So gehst du am besten bei der Reinigung von Shirt, Hose und Co. vor:

  1. Entdeckst du einen frischen Sojasoßenfleck, dann solltest du so schnell wie möglich reagieren und diese überschüssige Flüssigkeit mit einem Tuch abtupfen und danach die Stelle mit kaltem Wasser auswaschen. Denn ist der Fleck bereits eingetrocknet, lässt er sich schwerer wieder entfernen.
  2. Anschließend solltest du den Fleck mit einem geeigneten Hausmittel vorbehandeln. Benutzen kannst du beispielsweise Gallseife, indem du diese direkt auf den Fleck gibst und sanft einreibst. Die Gallseife sollte danach für mindestens eine halbe Stunde einwirken. Alternativ kannst du auch mit Flüssigwaschmittel oder Gallseife und warmem Wasser eine Seifenlauge herstellen, in der du dann dein Kleidungsstück für ein paar Stunden einweichst.
  3. Nach der Vorbehandlung solltest du dein Kleidungsstück, egal ob T-Shirt, Kleid oder Pullover, wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Beachte dabei die Hinweise auf dem Pflegeetikett und verwende ein geeignetes Waschmittel, zudem solltest du die höchstmögliche Temperatur einstellen, um den Soßenfleck loszuwerden.

Sojasaucen-Flecken aus Teppich, Sofa und anderen Polstern beseitigen

Anders als Wäsche und normale Kleidungsstücke lassen sich Teppiche und Polstermöbel leider nicht so einfach in der Maschine waschen und mit einem einfachen Waschgang reinigen. Dennoch gibt es hier ein paar Tipps und Tricks, die dabei helfen, die Sojasoßen-Flecken loszuwerden.

So gehst du dafür vor:

  1. Ist der Sojasaucen-Fleck noch frisch, sauge zunächst mit einem Tuch so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Textil.
  2. Danach kannst du den Fleck mit einem Hausmittel behandeln. Hierfür bietet sich Gallseife an, die du auf den angefeuchteten Fleck gibst, sanft eintupfst und danach für mindestens eine halbe Stunde einwirken lässt. Alternativ kannst du auch etwas flüssiges Waschmittel dafür verwenden.
  3. Nach der Einwirkzeit reinigst du die Stelle am besten mit einem Schwamm oder einem sauberen Tuch und klarem Wasser.
  4. Bei starken Verschmutzungen musst du den Vorgang ggf. wiederholen.