Fettflecken entfernen: So klappt es garantiert (Tipps & Tricks)

Fettflecken entfernen mit Hausmitteln (Anleitung)

Fetthaltige Speisen und Lebensmittel können leicht hartnäckige Flecken auf Kleidung und anderen Textilien hinterlassen. Wir verraten dir deshalb in diesem Beitrag, wie du effektiv Fettflecken entfernen kannst und was es dabei zu beachten gibt. So werden Jeans, T-Shirt, Pullover und Co. schnell wieder sauber!

Hausmittel gegen Fettflecken im Überblick

Nachfolgend findest du eine Übersicht der wirksamsten Hausmittel gegen Fettflecken.

Dazu gehören:

  • Spülmittel: Etwas Spülmittel auf den Fettfleck geben, sanft einreiben und anschließend mit klarem Wasser ausspülen. Für einen größeren Effekt kannst du das Spülmittel auch einige Zeit einwirken lassen.
  • Gallseife: Den Fettfleck anfeuchten, etwas Gallseife auf den Fleck geben und diese sanft in den Stoff reiben. Ein paar Minuten einwirken lassen und anschließend ausspülen.
  • Kartoffelmehl bzw. Speisestärke: Einfach auf den frischen Fettfleck geben, das Mehl bzw. die Speisestärke saugt das Fett auf. Danach das Pulver ausbürsten oder absaugen. Alternativ kannst du auch Babypuder oder Trockenshampoo verwenden.
  • Löschpapier: Ein Stück Löschpapier auf den Fettfleck legen und mit einem Bügeleisen darüber bügeln. Das Löschpapier saugt das Fett aus dem Kleidungsstück. Diese Methode ist auch gut für ältere Fettflecken und Fettflecken auf empfindlichen Textilien wie Wolle und Seide geeignet.
  • Alkohol oder Waschbenzin: Besonders für die Entfernung von eingetrockneten Fettflecken empfehlenswert. Etwas hochprozentigen Alkohol (beispielsweise aus der Apotheke) auf ein Tuch tropfen und damit vorsichtig den Fettfleck abtupfen. Geeignet ist Alkohol auch für empfindliche Stoffe wie Seide und für die Entfernung von Fettflecken auf Leder.

Im Handel gibt es darüber hinaus auch chemische Reiniger, die speziell für Fettflecken entwickelt wurden und eine gute Fettlösekraft besitzen. Sollten die Fettflecken trotz einer Behandlung mit Hausmitteln nicht vollständig verschwinden, kannst du auch zu solch einem Fleckenentferner greifen.

Schnell reagieren: Erste Hilfe bei frischen Fettflecken

Bei frischen Fettflecken solltest du so schnell wie möglich reagieren und den entstandenen Fleck behandeln. Die folgenden Möglichkeiten stehen dir dafür zur Verfügung:

  1. Nimm ein Taschentuch oder ein Stück Klopapier und sauge damit so viel Fett wie möglich auf. So kannst du verhindern, dass noch mehr Fett in das Gewebe einzieht.
  2. Falls die Möglichkeit besteht und du nicht unterwegs bist, kannst du den Fleck auch direkt mit etwas Flüssigseife oder Spülmittel auswaschen.

Beachte, dass sich frische Flecken einfacher entfernen lassen als bereits eingetrocknete Fettflecken. Halte den Fleck also nach Möglichkeit feucht oder behandle ihn direkt für das Waschen vor. Wie das geht, erfährst du im Folgenden.

Fettflecken aus Kleidung und anderen Textilien entfernen

Du fragst dich, wie du nun genau vorgehen solltest, wenn du Fettflecken aus T-Shirt, Jeans und Co. entfernen willst?

Das geht so:

  1. Reagiere schnell und wasche den Fleck so schnell wie möglich mit Wasser und etwas Spülmittel aus. Dieses besitzt fettlösende Eigenschaften und sollte den Fleck bereits gut entfernen können. Alternativ kannst du auch Gallseife oder Flüssigseife verwenden, um den Fleck vorzubehandeln.
  2. Wenn der Fettfleck hartnäckiger ist, dann kannst du das Spülmittel oder auch die Flüssigseife ein paar Minuten einwirken lassen. Alternativ kannst du dein Kleidungsstück auch direkt für einige Zeit in Seifenwasser einweichen.
  3. Spüle die betroffene Stelle mit klarem Wasser aus.
  4. Anschließend kannst du dein Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Beachte dabei die Hinweise auf dem Pflegeetikett und verwende ein geeignetes Waschmittel.

Wenn du dir unsicher bist, ob das Textilstück das jeweilige Hausmittel verträgt, dann teste das Mittel vor der Anwendung an einer unauffälligen Stelle.

Fettflecken von Teppich, Sofa und anderen Polstern beseitigen

Teppiche und Polstermöbel wie Sofas und Sessel lassen sich leider nicht so einfach in der Waschmaschine waschen. Doch mit ein paar Tipps kannst du von diesen Fettflecken genauso gut entfernen.

So gehst du dafür vor:

  1. Bei einem frischen Fettfleck solltest du zunächst etwas Kartoffelmehl oder Babypuder auf den Fettfleck geben. Sei ruhig großzügig, wenn du das Pulver auf den Fleck streust.
  2. Lass das Mehl bzw. Puder einige Zeit wirken, anschließend bürstest du es sanft aus dem Stoff. Einen Großteil des Fetts solltest du damit bereits aus dem Polster gelöst haben.
  3. Ist der Fettfleck noch immer sichtbar, gibst du im nächsten Schritt etwas Spülmittel oder auch Flüssigseife auf den Fleck. Auch Gallseife bietet sich an. Befeuchte den Fleck dafür mit etwas Wasser an und reibe das Mittel sanft in die betroffene Stelle ein.
  4. Lass das Ganze wieder einige Zeit einwirken.
  5. Nach der Einwirkzeit reinigst du die Stelle mit einem sauberen, feuchten Lappen und lauwarmem Wasser, um sowohl das restliche Fett als auch die Seife aus dem Polsterstoff bzw. Teppich zu lösen.

Fettflecken von Wand und Tapete entfernen

Beim Kochen und Essen kann auch leicht etwas Fett an die Wand spritzen und dort unschöne Fettflecken hinterlassen. Wenn du Fettflecken von der Wand entfernen möchtest, hast du die folgenden Mittel und Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Kartoffelmehl oder Stärke: Mische aus Wasser und Stärkemehl bzw. Kartoffelmehl eine Paste. Gib diese auf den Fleck an der Wand und lass das Ganze antrocknen. Anschließend kannst du das Mehl zusammen mit dem Fett von der Wand absaugen oder abbürsten.
  2. Löschpapier: Drücke ein Stück Löschpapier auf den Fettfleck an der Wand. Nimm nun ein Bügeleisen zur Hand und bügel damit über das Löschpapier. Dieses saugt das Fett auf.

Bei Fettflecken an der Wand solltest du die oben genannten Hausmittel unbedingt zuvor an einer unauffälligen Stelle, beispielsweise hinter einem Schrank, testen. Denn nicht alle Oberflächen vertragen die selben Mittel gleich gut.

Fliesen von Fettflecken säubern

Bei Fliesen ist es sehr einfach, diese von Fett zu reinigen. Dafür kannst du als Hausmittel beispielsweise Essigessenz verwenden. Gib dazu einfach etwas Essigessenz in warmes Wasser und wische damit die Fliesen, nachdem du das Fett zuvor mit einem Tuch aufgesaugt hast.

Was hilft gegen eingetrocknete Fettflecken?

Ältere Flecken, die bereits eingetrocknet sind, sind noch etwas hartnäckiger bei der Entfernung. Bei eingetrockneten Fettflecken auf Kleidung solltest du die Kleidungsstücke am besten gut in Seifenwasser (Seife oder Waschmittel) einweichen lassen, mindestens jedoch 30 Minuten.

Auch bei Polsterstoffen kannst du die Einwirkzeit erhöhen. Wahrscheinlich wirst du den Reinigungsvorgang bei alten Fettflecken mehrmals wiederholen müssen, um den Fleck vollständig entfernen zu können.

FAQ zu Fettflecken entfernen

Nachfolgend findest du die Antworten zu den häufigsten Fragen zum Thema „Fettflecken entfernen“. Hast du noch weitere Fragen, dann schreib uns gern!

Mit welchen Hausmitteln lassen sich Fettflecken aus Kleidung entfernen?

Für die Entfernung von Fettflecken auf Kleidung sind Flüssigseife, Gallseife und Spülmittel sehr gut geeignet. Auch das Einweichen in Seifenwasser ist eine gute Möglichkeit, um den Fleck vor dem Waschgang vorzubehandeln.

Wie entfernt man Fettflecken auf Seide, Wolle und anderen empfindlichen Stoffen am besten?

Bei Fettflecken auf empfindlicheren Kleidungsstücken kann die Methode mit Löschpapier und Bügeleisen zum Einsatz kommen. Alternativ bietet sich auch das Betupfen mit Alkohol an.