Ölflecken entfernen: So klappt es garantiert

Ölflecken entfernen mit einfachen Mitteln

Ölflecken gelten als hartnäckig und schwer entfernbar. Deshalb verraten wir dir in diesem Beitrag, wie du Ölflecken entfernen kannst, egal ob Speiseöl oder Motoröl und egal auf welcher Oberfläche. So wirst du Ölflecken auf Kleidungsstücken, anderen Textilien sowie auf Stein, Asphalt, Beton und Co. schnell wieder los!

Hausmittel im Überblick

Nachfolgend findest du eine Übersicht der effektivsten Hausmittel gegen Ölflecken jeglicher Art:

  • Gallseife
  • Spülmittel
  • Backpulver
  • Trockenshampoo
  • Speisestärke
  • Babypuder
  • Waschbenzin
  • Katzenstreu
  • Sägemehl

Themen, die dich auch interessieren könnten:

Ölflecken von Kleidung und anderen Textilien entfernen

Ölflecken auf Kleidung sind schnell passiert, beispielsweise in der Küche beim Braten von Nahrungsmitteln oder beim Schrauben an Fahrzeugen durch Motoröl. Nachfolgend erfährst du, worauf es bei der Fleckenentfernung bei Stoffen ankommt.

So gehst du am besten für die Entfernung von Ölflecken aus Textilien vor:

  1. Öl aufsaugen: Im ersten Schritt solltest du so viel Öl wie möglich aus dem Stoff aufsaugen, damit dieses nicht noch tiefer in die Fasern eindringt. Tupfe mit einem Stück Küchenrolle bzw. einem Papiertuch so gut es geht das Öl aus dem Stoff auf. Anschließend kannst du etwas Mehl, Speisestärke oder auch Backpulver auf den Ölfleck streuen und das Ganze für ein bis zwei Stunden einwirken lassen. Das Pulver nimmt in dieser Zeit das Öl auf, sodass du es nach der Einwirkzeit ganz einfach zusammen mit dem Pulver abklopfen bzw. absaugen kannst. Alternativ kannst du auch eine weiche Bürste verwenden.
  2. Vorbehandlung mit fettlösendem Mittel: Jetzt geht es daran, den Fettfleck mit einem fettlösenden Mittel zu behandeln. Wir empfehlen dir dafür die Verwendung von Gallseife, die für die meisten Textilien gut geeignet ist, alternativ kannst du beispielsweise auch Spülmittel verwenden. Feuchte den Ölfleck dafür leicht an, gib dann etwas Gallseife darauf und reibe diese vorsichtig in das Gewebe ein. Die Gallseife muss nun für etwa zwei bis drei Stunden einwirken.
  3. Textilstück waschen: Nach der Einwirkzeit kannst du dein Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine waschen, um den Ölfleck zu entfernen. Beachte dabei die Hinweise auf dem Pflegeetikett und verwende ein geeignetes Waschmittel.

Wenn du dir unsicher bist, solltest du zunächst an einer unauffälligen Stelle testen, wie der Stoff auf das Hausmittel reagiert. Das gilt besonders bei empfindlichen Stoffen.

Ölflecken von Polstern, Teppich und Sofa loswerden

Bei der Entfernung von Ölflecken auf Polstern, Teppichen und Textilien, die du nicht in der Waschmaschine waschen kannst, gehst du ganz ähnlich vor:

  1. Öl abtupfen und aufsaugen: Verwende ein saugfähiges Tuch bzw. Küchenpapier und tupfe damit so viel oberflächliches Öl wie möglich auf.
  2. Ölfleck mit trockenen Mitteln vorbehandeln: Gib im Anschluss etwas Mehl, Kartoffelstärke oder Babypuder großzügig auf den Fleck. Lass das Puder einige Zeit einwirken, bis es noch mehr von dem Öl aufgenommen hat. Danach kannst du es mit einer Bürste vorsichtig abbürsten oder mit dem Staubsauger absaugen. Auf zu starkes Schrubben und Reiben solltest du dabei verzichten, um die Oberfläche nicht zu beschädigen.
  3. Fettlösendes Mittel verwenden: Für die weitere Fleckenentfernung solltest du nun einen Fettlöser verwenden. Dafür eignet sich zum Beispiel Gallseife, die du entweder in einem Wasserbad auflöst oder direkt auf den feuchten Fleck gibst und sanft einreibst. Alternativ kannst du auch Flüssigseife, Spülmittel oder einen Fleckenentferner aus dem Handel verwenden. Gallseife solltest du genauso wie Seife oder Spülmittel für mindestens 30 Minuten einwirken lassen und anschließend mit einem sauberen, feuchten Tuch die betroffene Stelle säubern.
  4. Noch Rückstände des Öls vorhanden? Dann wiederhole Schritt 3. Bei besonders hartnäckigen Ölflecken ist eine wiederholte Anwendung ratsam.

Ölflecken von Beton, Asphalt und Pflastersteinen entfernen

Für die Entfernung von Motorölflecken oder anderen Ölflecken von Pflastersteinen, Beton und Asphalt eignen sich die folgenden Bindemittel:

  • Sand
  • Sägespäne bzw. Sägemehl
  • Katzenstreu (oder anderes Kleintierstreu)

Um Ölflecken jeglicher Art von Steinen zu entfernen, musst du nur eines von den oben genannten saugfähigen Hausmitteln auf den Ölfleck streuen. Verwende dabei ruhig eine großzügige Menge, damit das Öl vollständig aufgesaugt wird, im Anschluss kannst du dann das Material einfach zusammenkehren und entsorgen.

FAQ zum Thema Ölflecken entfernen

Kann man Ölflecken auswaschen?

Nur mit Wasser lassen sich Ölflecken nicht auswaschen, denn diese sind nicht wasserlöslich.