Tomatenflecken entfernen: So klappt es wirklich

Anleitung zum Tomatenflecken entfernen

Keine Frage, Tomaten sind lecker und in der Küche vielseitig einsetzbar. Wer kennt nicht Spaghetti mit Tomatensoße, die besonders bei Kindern beliebt sind? Doch leider können Tomaten auch hartnäckige Flecken hinterlassen. Deshalb verraten wir dir in diesem Beitrag, wie du Tomatenflecken entfernen kannst und was es dabei zu beachten gibt!

Hausmittel gegen Tomatenflecken im Überblick

Nachfolgend findest du eine Übersicht der effektivsten Mittel gegen Tomatenflecken:

  • Gallseife bzw. Kernseife
  • Backpulver oder Natron (Aus Wasser und Backpulver eine Paste herstellen und diese vorsichtig auf den Fleck tupfen)
  • Waschsoda
  • Seifenlauge
  • Essig oder Essigessenz
  • Fleckensalz
  • Bleichmittel (nur bei weißer Wäsche verwenden)

Gute Mittel gegen frische Tomatenflecken sind auch:

  • Salmiakgeist
  • Rasierschaum (auch gut für den Einsatz auf Teppichen und Polstermöbeln geeignet)
  • Mineralwasser

Bei empfindlichen Textilien solltest du vom Einsatz aggressiverer Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure absehen. Wenn du dir unsicher bist, dann teste das Mittel zur Sicherheit zuvor an einer unauffälligen Stelle.

Flecken, die von Tomatensoße stammen und ggf. Essig und Zucker enthalten, solltest du niemals mit zu heißem Wasser auswaschen. Denn dadurch dringt der Fleck noch tiefer in den Stoff ein und lässt sich nur noch schwerer entfernen.

Wir haben übrigens auch einen Beitrag zum Thema Ketchupflecken entfernen geschrieben.

Wie entfernt man frische Tomatenflecken?

Flecken von Tomaten bzw. Tomatensoßenflecken solltest du am besten direkt mit klarem Wasser ausspülen, sobald du sie entdeckst. Denn ist der Fleck bereits eingetrocknet, dann ist er deutlich schwerer zu entfernen. So solltest du vorgehen, wenn du frische Tomatenflecken entfernen willst:

  1. Entferne die Reste: Im ersten Schritt solltest du die Tomatenreste (Soße, Fruchtfleisch usw.) so gut wie möglich von dem Textilstück entfernen. Dies gelingt dir am besten, wenn du vorsichtig mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer die Reste entfernst. Achte dabei darauf, dass du das Textilstück nicht beschädigst. Vermeide außerdem, den Fleck noch tiefer in die Fasern zu reiben.
  2. Spüle den Tomatenfleck aus: Im nächsten Schritt solltest du den Fleck mit klarem und kaltem bzw. lauwarmem Wasser vorsichtig ausspülen.
  3. Vorbehandlung: Ist der Tomatenfleck noch deutlich zu sehen, dann behandle ihn nun mit einem Hausmittel deiner Wahl vor.
  4. Textilstück waschen: Nach der Einwirkzeit des Mittels kannst du dein Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Beachte dabei die Hinweise auf dem Pflegeetikett.

Wie Tomatenflecken aus Kleidung und Textilien entfernen?

Tomatenflecken sind aus Kleidung wie beispielsweise T-Shirts, Hosen, Hemden und Co. leicht zu entfernen. Bei empfindlichen Stoffen solltest du jedoch keine aggressiven Mittel einsetzen. Teste im Zweifel vorher an einer unauffälligen Stelle, wie der Stoff darauf reagiert.

So gehst du am besten für die Entfernung vor:

  1. Entferne eventuell vorhanden Reste des Fruchtfleischs der Tomate auf dem Kleidungsstück. Hierfür eignet sich ein Löffel oder ein stumpfes Messer.
  2. Spüle anschließend den Fleck vorsichtig mit klarem Wasser aus.
  3. Entscheide dich für eines der oben genannten Hausmittel. Gut geeignet ist in den meisten Fällen Gallseife, die auch für empfindlichere Textilien infrage kommt. Gib etwas davon auf den Fleck und reibe sie sanft ein, lass die Gallseife mindestens 15 Minuten einwirken. Alternativ kannst du auch eine Lauge aus Waschmittel und Wasser herstellen und dein Kleidungsstück darin für ein paar Stunden einweichen.
  4. Wasche dein Kleidungsstück, nachdem du das Mittel einwirken lassen hast, wie gewohnt in der Waschmaschine.
  5. Wiederhole ggf. den Vorgang, falls der Fleck nach dem Waschgang noch sichtbar ist.

Sind die Tomatenflecken besonders hartnäckig, dann kannst du auch versuchen, einen chemischen Reiniger einzusetzen. Besonders effektiv sind spezielle Fleckenentferner. Aber auch bei diesen solltest du die Hinweise auf der Verpackung beachten.

Wie lassen sich hartnäckige Tomatenflecken aus weißer Kleidung entfernen?

Flecken und anderer Schmutz sind auf weißen Kleidungsstücken leider besonders auffällig. Allerdings hast du hier auch den Vorteil, dass du Mittel einsetzen kannst, die eine bleichende Wirkung besitzen und bei farbiger Kleidung eher nicht infrage kommen, da diese sonst ausbleichen würde.

So gehst du am besten vor:

  • Entferne Reste des Fruchtfleischs bzw. die Soßenreste zunächst vorsichtig.
  • Spüle anschließend den Fleck vorsichtig mit Wasser aus.
  • Verwende anschließend ein geeignetes Mittel. Bei weißer Kleidung kannst du für die Vorbehandlung beispielsweise auch Essig oder auch Gallseife einsetzen.
  • Für eine besonders effektive Fleckenentfernung kannst du nach der Einwirkzeit anschließend dein Kleidungsstück mit Soda waschen, welches eine bleichende Wirkung besitzt. So lassen sich rote Verfärbungen effektiv beseitigen. Beachte die Hinweise auf dem Pflegeetikett deines Kleidungsstücks und achte darauf, dass die Temperatur in der Waschmaschine nicht zu hoch ist.

Ist nach dem Waschgang noch eine leichte Verfärbung sichtbar, dann kannst du dein weißes Textilstück auch in der Sonne trocknen lassen. Die Sonnenstrahlen bleichen den Fleck noch weiter aus.

Wie wird man Tomatenflecken auf Teppichen, dem Sofa und anderen Polstern los?

Anders als Textilien lassen sich Teppiche und Polstermöbel leider nicht in der Waschmaschine waschen. Dennoch kannst du auch Tomatenflecken aus Polstern gut entfernen, wenn du ein paar Dinge beachtest.

Folgende Hausmittel eignen sich besonders für die Entfernung von Tomatenflecken aus Polstermöbeln und Teppichen:

  • Rasierschaum
  • Waschmittel
  • Gallseife

Und so gehst du am besten vor:

  1. Ist der Fleck noch frisch, dann entferne zunächst überschüssige Reste mit einem Löffel oder vorsichtig mit einem trockenen Tuch.
  2. Gib dann das Mittel deiner Wahl auf den Fleck und reibe es sanft ein. Waschmittel solltest du so lange mit einer Handbürste und Wasser einreiben, bis Schaum entsteht.
  3. Lasse das Ganze nun mindestens eine halbe Stunde einwirken.
  4. Entferne das Mittel und den Fleck nun mit einem feuchten Tuch.
  5. Ist der Fleck noch nicht verschwunden, wiederhole den Vorgang.

Du siehst also, es ist auch möglich, Tomatenflecken ohne Waschen zu entfernen.

Wie lassen sich eingetrocknete Tomatenflecken entfernen?

Keine Sorge, auch wenn der Tomatenfleck schon eingetrocknet ist, kannst du ihn entfernen. Bewährt haben sich bei eingetrockneten Flecken Gallseife oder Essig.

So entfernst du eingetrocknete Tomatenflecken mit Essig:

  1. Begieße den Fleck mit Essig (klar).
  2. Lass den Essig einige Zeit einwirken.
  3. Wasche den Tomatenfleck gut mit klarem Wasser aus. Am besten gelingt dies mit lauwarmem Wasser.
  4. Wiederhole den Vorgang, wenn der Fleck noch deutlich sichtbar ist.
  5. Wasche dein Kleidungsstück zum Abschluss wie gewohnt in der Waschmaschine.

Ganz ähnlich gehst du vor, wenn du dem eingetrockneten Fleck mit Gallseife zu Leibe rücken willst:

  1. Feuchte den Tomatenfleck gut an.
  2. Gib etwas Gallseife darauf und reibe diese sanft in den Fleck ein.
  3. Lass das Ganze gut einwirken und wiederhole den Vorgang bei Bedarf.
  4. Wasche anschließend dein Textilstück wie gewohnt in der Waschmaschine bzw. entferne den Fleck und die Gallseife mit einem feuchten Tuch, wenn sich die Tomatensoßenflecken auf einem nicht waschbaren Polster oder ähnlichem befinden.

Tomatenflecken von der Wand entfernen

Gerade mit Tomatensauce passiert es schnell, dass ein paar Spritzer auch auf die Wand gelangen und dort unschöne Flecken hinterlassen.

Am besten gehst du wie folgt vor:

  1. Entferne wie immer zunächst überschüssige Soßenreste und Fruchtfleisch.
  2. Tupfe den Fleck anschließend vorsichtig mit einem Stück Küchentuch oder Tuch trocken.
  3. Anschließend kannst du den Fleck vorsichtig feucht abwaschen. Alternativ kannst du auch einen Radierschwamm verwenden. Beachte aber, dass dieser auch selbst Flecken hinterlassen kann, wenn du unvorsichtig bist. Teste also im Zweifel, wie deine Wand auf das Putzmittel reagiert.
  4. Wenn gar nichts funktioniert, dann musst du wahrscheinlich deine Wand neu streichen, was relativ aufwendig ist.

Handelt es sich um eine verputzte Wand, dann kannst du auch versuchen, den Tomatenfleck vorsichtig mit Schleifpapier abzuschleifen.