Kaffeeflecken aus Teppich entfernen: So geht’s richtig

Anleitung zum Kaffeeflecken aus Teppich entfernen

Du hast mit Kaffee auf deinen Teppich gekleckert? Kein Problem! Wir verraten dir, wie du Kaffeeflecken aus dem Teppich entfernen kannst (egal ob schwarzer Kaffee oder Milchkaffee) und welche Mittel wirklich gegen die Flecken helfen.

Welche Hausmittel helfen gegen Kaffeeflecken im Teppich?

Nachfolgend findest du die effektivsten Mittel gegen die Kaffeeflecken auf deinem Teppich. Sicherlich hast du zumindest ein paar davon zu Hause und für die Fleckenbekämpfung bereit.

  • Mineralwasser: Besonders bei frischen Kaffeeflecken auf Teppichen geeignet. Tupfe zunächst überschüssigen Kaffee mit einem trockenen Tuch auf. Anschließend kannst du Mineralwasser auf den Fleck geben, die Kohlensäure hilft dabei, den Kaffee zu lösen. Nimm die Feuchtigkeit danach mit einem trockenen Tuch auf.
  • Essig: Tupfe den Kaffeefleck zunächst trocken. Misch dann etwas Essig mit Wasser und tupfe das Gemisch auf den Fleck. Lass das Ganze kurz einwirken und tupfe dann das Essig-Wasser-Gemisch mit einem trockenen Tuch wieder heraus. Reinige anschließend den Teppich mit einem feuchten Lappen. Essig besitzt eine bleichende Wirkung und sollte nur auf hellen Geweben angewendet werden, am besten zuvor an einer unauffälligen Stelle testen.
  • Gallseife: Feuchte den Kaffeefleck an, gib etwas Gallseife darauf und reibe diese sanft in den Teppich ein. Lass die Gallseife einige Zeit einwirken und säubere danach den Teppich mit einem feuchten Tuch.
  • Teppichreiniger: Der Klassiker für die Teppichreinigung und besonders für die Entfernung von getrockneten Kaffeeflecken geeignet. Feuchte den Kaffeefleck zunächst mit etwas Wasser an und gib dann den Teppichreiniger darauf. Lass den Reiniger paar Minuten einweichen und tupfe ihn danach mit einem sauberen Lappen wieder aus dem Gewebe bzw. sauge ihn ab (je nach Gebrauchsanweisung). Am Ende solltest du noch mit einem feuchten und sauberen Lappen nachwischen.
  • Glasreiniger: Die Anwendung funktioniert genauso wie bei Teppichreiniger. Feuchte den Fleck an, gib anschließend den Glasreiniger darauf und lasse ihn kurz einwirken. Zum Schluss solltest du die Stelle mit dem Fleck mit einem feuchten Tuch reinigen.
  • Spülmittel oder Flüssigseife: Nimm eventuell überschüssige Feuchtigkeit bzw. den Kaffee mit einem Stück Küchenkrepp auf. Danach verwende ein in Seifenwasser angefeuchtetes Tuch und betupfe den Kaffeefleck. Tu dies so lange, bis der Kaffeefleck verschwunden ist und wasche das Tuch dabei immer wieder aus.

Teste die Mittel unbedingt vor der Anwendung an einer unauffälligen Stelle. Stärkere Mittel wie Essig können eine bleichende Wirkung besitzen oder empfindliche Fasern beschädigen und so zu unschönen Flecken führen.

Wie kann man frische Kaffeeflecken aus dem Teppich entfernen?

Noch frische Kaffeeflecken lassen sich in der Regel sehr gut entfernen. Tupfe zunächst mit einem trockenen Tuch den überschüssigen Kaffee auf. Anschließend kannst du etwas Flüssigseife nehmen und diese mit einem feuchten Lappen auf den Kaffeefleck tupfen. Wiederhole den Vorgang so lange, bis der Kaffeefleck verschwunden ist und spüle dabei den Lappen immer wieder aus und seife ihn frisch ein.

Wie lassen sich eingetrocknete Kaffeeflecken aus dem Teppich beseitigen?

Bereits eingetrocknete und damit alte Kaffeeflecken sind zwar etwas hartnäckiger, lassen sich mit ein paar Tricks jedoch auch gut aus Teppichen entfernen. 

So gehst du am besten vor:

  1. Betupfe den Fleck zunächst mit einem feuchten Lappen oder Schwamm.
  2. Sprühe anschließend etwas Teppichreiniger auf den Kaffeefleck. Zur Not kannst du auch Glasreiniger verwenden.
  3. Lasse den Reiniger kurz einwirken. Danach tupfst du die Reste des Reinigers und den Kaffee mit einem feuchten Tuch auf.
  4. Tupfe den Teppich anschließend mit einem trockenen Tuch trocken.